Unsere Gottesdienste

In Unseren Gottesdiensten feiern Wir den Glauben! Sie sind zu allen Veranstaltungen herzlich eingeladen!

Pfarrerin Kirsten Kemmerer

Stimme der „geistlichen Impulse“

Pfarrerin Kirsten Kemmerer aus Markt Erlbach kennen viele der evangelischen Gottesdienstbesucher schon fast ein Jahr lang. Seit Beginn der Corona-Krise gibt sie täglich einen einminütigen geistlichen Impuls, veröffentlicht auf dem Medienportal des CVJM Markt Erlbach und über ihren WhatsApp-Kanal „Impulse in der Coronazeit“. 

Es ist ihr „Licht der Hoffnung“, wie sie selbst erklärt. 83 Tage lang gab sie allein die Impulse, ehe sie sich Pfarrer Tom Stark aus Ried im Innkreis und Pfarrerin Iris Haidvogel aus der Gemeinde Gols im Burgenland zur Verstärkung mit ins Boot holte. 

„Ich freue mich, dass wir diesen Gottesdienst gemeinsam feiern dürfen, weil ich weiß, wie viele Menschen die täglichen Impulse schätzen und sich über die positiven Antriebe freuen“, begrüßte Pfarrerin Claudia Brunnmeier-Müller am vergangenen Sonntagvormittag den Gast in der evangelischen Gnadenkirche.

„Wir sind alle Gäste, weil es Gott ist, der uns einlädt. Wenn wir bei Gott zu Gast sind, geht ein Licht an“, begann Kirsten Kemmerer den Gottesdienst. In drei Situationen führte sie in ihrer Predigt den Besuchern Zustände vor Augen, in denen Menschen leiden und verzweifeln, gerade jetzt in der Corona-Zeit. „Gerade in Zeiten, in denen uns das Licht fehlt, haben wir einen Auftrag: Das Licht der Hoffnung zu geben. Der Mensch braucht das Licht!“, so die Geistliche. 

Weihnachten 2020

Wir möchten Sie durch die weihnachtliche Zeit begleiten. Sie finden Hier alle Aktionen, Bilder und Berichte der Weihnachtszeit! Auch gibt es  wieder Gottesdienst für zu Hause!

Ewigkeitssonntag 2020

Buß- und Bettag

Unter dem Motto „Zukunft OFFen“ versammelten sich viele Gläubige am Buß- und Bettag in der evangelischen Gnadenkirche zum ökumenischen Gottesdienst mit Pfarrerin Claudia Brunnmeier-Müller und Pfarrer Jakob Ewerling. Die Gemeindemitglieder waren eingeladen, Zukunftsängste und Zukunftswünsche wahrzunehmen sowie um Energie und Hoffnung zu bitten, besonders im diesem schwierigen Jahr.

Pfarrerin Claudia Brunnmeier-Müller nahm in ihrer Predigt die von Pfarrer Jakob Ewerling vorgetragene Lesung von Jona’s Reise in die große Stadt Ninive und seine Erfahrungen mit Gott als Grundlage und übertrug sie in die jetzige Zeit: „Es ist schwer vorstellbar für uns, dass so ein Virus, wie er in dieser Pandemie über uns gekommen ist, diese große Welt an ihre Grenzen bringen kann. Die geplante und erträumte Zukunft fühlt sich für viele an wie ‚Zukunft aus‘. Aber, wir stellen und der Gefahr, und das ist vergleichbar mit den Menschen in Ninive, wir haben auch heute das gleiche Ziel, die Zukunft offen zu halten. Wie damals die Menschen in Ninive dürfen wir dabei Gott vertrauen. Gott will Zukunft für alle, er ist einer, der sich all seiner Geschöpfe erbarmt. Darum dürfen wir darauf vertrauen, dass auch für uns am Buß- und Bettag 2020 die ‚Zukunft OFFen‘ ist“, so Pfarrerin Claudia Brunnmeier-Müller.

Oasen-Abend 

Erntedank

Am 04.10 feierten Wir gemeinsam den Erntedankgottesdienst. Zu diesem Kindergottesdienst wurden auch Unsere Seniorenbeauftrage sowie ein neues Mitglied in Unseren Kirchenvorstand aufgenommen!

Erntedankgottesdienst 

Beichtgottesdienst mit Abendmahl

75 Jahre

feierlicher Gottesdienst

Zur 75 Jahr Feier haben sich zahlreiche Gäste in der Gnadenkirche versammelt.
Hier finden Sie schöne Bilder und auch Impressionen von der Ausstellung zur Geschichte Unserer Gemeinde!

Film-Gottesdienst

Kleinkindergottesdienst

„Wir haben lange warten müssen, jetzt können wir endlich wieder Kleinkindergottesdienst feiern“


Es freuten sich etwa 35 Kinder mit ihren Eltern und Großeltern als sie sich in der Einsiedelei Heiligenbrunn trafen. Ausgerüstet mit Picknickdecke nahmen die Familien im gebotenen Abstand in der Wiese vor der Kirche Platz. Nicht weniger begeistert waren Pfarrvikar Pater Marianus Kerketta und Pfarrerin Claudia Brunnmeier-Müller über die große Zahl der Gottesdienstteilnehmer.

Nach dem Entzünden der Jesuskerze durften die Kinder ein kleines Holzkreuz auf ihrer Decke formen und Steine für schwere Momente in der bisherigen „Corona-Zeit“ an das Kreuz legen. Für die schönen Augenblicke der vergangenen Monate legten die Kinder bunte Rosenblüten neben das Kreuz. Eine Meditation führte auf das Thema „Mit Gott die fünf Sinne erleben“ hin. 

Nun erlebten die kleinen Gläubigen, was man alles riechen, hören, schmecken, tasten und sehen kann. Nach den Fürbitten und dem gemeinsamen Vaterunser folgte das Schlusslied und der Segen. 
Abschließend dankten die Geistlichen allen, die bei der Organisation des Kleinkindergottesdienstes mitgewirkt haben, sowie Beate Sichart für die musikalische Mitgestaltung. 

Verabschiedung 

Mesnerin Sybille Weiß aus dem Dienst verabschiedet

Mehr als 16 Jahre lang war Sybille Weiß in der evangelischen Gnadenkirche Mesnerin und Hausmeisterin und sah nach dem Rechten. Am 1. Januar 2004 übernahm sie die Tätigkeit, nun wurde sie aus dem Mesnerdienst verabschiedet. Zudem war sie von 2012 bis 2018 im Kirchenvorstand tätig. 

Ehrenamtlich half sie beispielsweise beim Weltgebetstag und vielen Krippenspielen mit. „An Tagen wie diesen dürfen wir uns glücklich schätzen, Dich über diese lange Zeit an unserer Seite gehabt zu haben! Mit viel Elan und Liebe hast Du die Kirche gepflegt, hast mit vielen Pfarrerinnen und Pfarrern gut zusammengearbeitet und viele Kirchenvorstände erlebt. Auf Dich war stets verlass und besonders freut es mich, dass wir weiterhin auf Deine ehrenamtliche Unterstützung zählen dürfen!“, verabschiedete Pfarrerin Claudia Brunnmeier-Müller die scheidende Kirchendienerin.

Sichtlich gerührt bedankte sich Sybille Weiß in ihren Worten für alle Begegnungen, gute Gespräche und Hilfen sowie bei ihrer Familie für das Verständnis. 

Ab 1. Juli übernimmt nun Tatjana Vitrikus die Mesnerstelle. 


Bilder der Verabschiedung

Pfingsten in der Gnadenkirche

Österliche Impressionen aus der Gnadenkirche 

Ostern im Briefumschlag

... für Unsere Relischüler/-innen, Kerngemeinde und den Mitgliedern der Bunten-Runde. Eine Anregung für das Osterfest zu Hause! Wir sind im Gebet miteinander verbunden! Christus lebt, Halleluja!


Gottesdienst Archiv

Hier finden Sie noch einige Berichte über Gottesdienste - die schon etwas länger her sind - Uns aber noch lange in Erinnerung bleiben werden!